Es gibt viele verschiedene Demenzformen und natürlich sind auch die Symptome einer Demenz unterschiedlich. Die Symptome der unterschiedlichen Demenzerkrankungen ähneln sich, jedoch gibt es auch einige große Unterschied. Bei einer Alzheimer Demenz ist es so, dass der Stoffwechsel der Nervenzellen im Gehirn gestört ist. Eine Vaskuläre Demenz kann jedoch durch Durchblutungsstörungen entstehen. Bei der Parkinson Demenz sind die Ursachen unklar aber man weiß, dass sich die Demenz in den betroffenen Hirnarealen unterscheidet.

Typische Symptome für eine beginnende Demenz können Beispielsweise sein, dass der Betroffene Schwierigkeiten beim Rechnen hat und eine Verschlechterung des Kurzzeitgedächtnisses eintritt. Viele Betroffene verändern ihr Verhalten bzw. ihre Persönlichkeit als Folge der Demenz. Sie finden sich im Alltag nicht mehr zurecht. Sie vergessen, was sie kurz zuvor gesagt haben und sind deshalb auf fremde Hilfe angewiesen. Im fortgeschrittenen Stadium werden auch oft Angehörige nicht mehr erkannt. Jedoch tritt keines dieser Symptome nur bei einer Demenz auf. Es könnte auch ein Hinweis auf seelische Erkrankungen oder andere Gehirnerkrankungen sein. 

Viele Menschen sprechen von „Alzheimer“ oder „Demenz“ jedoch handelt es sich auch oft nur um eine Altersvergesslichkeit. Die folgende Übersicht zeigt einige Unterschiede zwischen Altersvergesslichkeit und Demenz.

Anzeichen für Altersvergesslichkeit

Anzeichen für Demenz

Vorübergehende Vergesslichkeit

 Andauernde Vergesslichkeit

Bei intensiven Nachdenken fällt dem Betroffenem das Vergessene meist wieder ein

Der Betroffene kann sich an das Vergessene trotz intensiven Nachdenkens nicht mehr erinnern

Soziale Kontakte bleiben erhalten

Der Betroffene zieht sich aus seinem sozialen Umfeld oftmals zurück

Das Verlegen von Gegenständen und die Vergesslichkeit treten nur gelegentlich auf

Das verlegen von Gegenständen und die Vergesslichkeit treten regelmäßig auf

Bevor ein zu schneller Entschluss gefasst wird, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Dieser wird Ihnen sicher sagen können, ob sich  Ihre geistige Verfassung verändert hat und ggf. auch in eine neurologische Praxis überweisen. Mit speziellen Demenz-Tests können Sie sich sodann Klarheit verschaffen. Eine richtige Diagnose der Demenzsymptome ist wichtig, denn sodann können andere Ursachen ausgeschlossen werden um mit einer passenden Therapie zu beginnen.

 

 Demenzkrank


demenzkrank

Demenz, ein Oberbegriff für viele Krankheitsformen. Diese können jedoch alle unterschiedlich verlaufen aber führen langfristig zum Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit.

Lesen Sie weiter...

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen!
Was ist Leitfaden Demenz? Erfahren Sie mehr über unser Projekt und wie es entstanden ist.

 

Mehr über unser Projekt...

Unterstützen Sie unser Projekt und werden Sie Partner.

medicare

weglaeufer

Hier steht unser Flyer zum Download bereit. 

 

Flyer downloaden!